sitemap link mailform link home

UKW-Mikrofon

Beitrag vom 06. 12. 2013

Als Spielzeug gibt es Funkmikrofone, die eigentlich bisher in Deutschland nicht zugelassen waren. Wink

Änderung der gesetzlichen Bestimmungen zu UKW-Sendern geringer Leistung:
Externer Link http://www.heise.de/tp/artikel/22/22525/1.html

Derartige Mikrofone sind von der Schaltungstechnik sehr simpel und man kann sowas natürlich auch selbst bauen. Allerdings darf man diese Mikrofone eigentlich nicht benutzen...

ACHTUNG: Der Artikel ist noch in Arbeit! Nicht nachbauen!

Externer Link http://www.sentex.ca/~mec1995/circ/fmt3.htm

 

Parts List
R1,R4,R6 = 10K         C1,C2 = 0.1uF      Q1,Q2 = 2N3904         
      R2 = 1M             C3 = 0.01uF        L1 = 0.1uH
      R3 = 100K           C4 = 4-40pF
      R5 = 100 ohm        C5 = 4.7pF
      R7 = 1K 

UKW-Mikrofonschaltung
Meine Empfehlung für die Dimensionierung:
L1 = 5 Windungen mit 3 mm Durchmesser
Q1, Q2 = BC548C

ACHTUNG: Die folgenmde Schaltung hat bei mir leider nicht funktioniert:

Externer Link Bauanleitung in "Jogis Röhrenbude" (nach Elektor-Magazin)

Ich habe die Schaltung nur minimal ergänzt:

1 x Widerstand 10k + 1 LED (blau) als Kontrollleuchte

1 x Widerstand 10k (damit man zweipolige Elektret-Mikrofonkapseln verwenden kann)

1 x Stützwiderstand 47 µF

1 x Anschluss für Kippschalter

Schaltung:

Schaltplan

Materialliste

Material

Hier die Unterlagen für die Platinenentwicklung und den Nachbau:

Zip-Ordner erweiterter Schaltplan (CircScheme) (in Vorbereitung)
Zip-Ordner Platine (Sprint-Layout 6)
PDF PDF-Vorlage A4 mit 6 Platinen 75 x 45 mm zum "Aufbügeln"
PDF Aufbauanleitung mit Bestückung und Bohrplan sowie Materialliste (in Vorbereituung)

Die Platine wurde im Maß 75 x 45 mm entwickelt, damit sie in eine Tic-Tac-Schachtel (Maxi) passt.

Bestückung:

Bestückung

Platine:

Platine

ACHTUNG: Der Betrieb ist in Deutschland nur mit einer maximalen Sendeleistung von 50 nW (Nanowatt) gestattet!

Letzte Änderung:
April 09. 2018 15:12:12
«    top    »