sitemap link mailform link home

MIDI-Controller

Links zum Thema "MIDI-Geräte mit ATMEL steuern":

Externer Link Drum-Trigger mit MIDI-Ausgabe

Externer Link www.microcontroller.net - UART-Programmierung mit ATMEL

Externer Link MegaDrum Projekt

Externer Link Siehe auch MIDI-Projekt

Wie kann man mit dem ATMEL MIDI-Daten ausgeben?

Antwort:
MIDI ist ein serielles Protokoll mit 31,25kBaud. 8 Bit, noParity, 1 Stopbit.

Wie die unterschiedlichen Midi-Befehle ausehen, findet man ja im Internet.

Alles, was du tun musst ist, die entsprechenden Befehle über die serielle Schnittstelle senden.


Alles über MIDI:

Externer Link http://home.snafu.de/sicpaul/midi/midiy.htm


23. 2. 2015 Ein kleines MIDI-Projekt von Johann-Wolfgang Andler

Ziel: Bei Tastendruck am Pollin-Spiel sollen MIDI-Befehle erzeugt werden, mit denen ein MIDI-Soundmodul gesteuert werden kann.

Alle folgenden Schritte sind mit Windows XP und Windows 7 getestet.

Hardware: Interner Link Pollin-Spiel

Programmierung AtTiny 2313: in Basic mit der Entwicklungsumgebung Externer Link BASCOM

Funktion: Bei Betätigung der mittleren, unteren Taste wird ein MIDI-Signal gesendet. Ein angeschlossenes MIDI-Musikinstrument (z.B. General-MIDI-Soundmodul) gibt einen Ton aus.
Damit zeigt das Projekt beispielhaft, wie einfach die Erzeugung von MIDI-Signalen funktioniert.

Pollin-Spiel  Pollin-Spiel

Hier der exakte Umbau - Anlöten der MIDI-OUT-Buchse:

Schaltung

Zip-Ordner BASCOM-Quellcode

Der Quellcode muss in BASCOM geöffnet und fehlerfrei compiliert werden ("Program -> Compile").

Ich setze hier mal voraus, dass ein Programmer Interner Link USBasp vorhanden ist.

Zuerst wählt man "Options -> Programmer -> USBASP".

Dann wählt man "Program -> Send to chip". Das folgende Fenster öffnet sich:

Screenshot

Zuerst wähle man hier "Erase chip".

Nach Abarbeitung des Befehls kann das compilierte Programm auf das Pollin-Spiel übertragen werden mit "Write buffer to chip".

Nun ist das Pollinspiel betriebsbereit und bei Drücken einer Taste erscheint "Ta gedr" auf dem Display.

Wir schließen nun eine MIDI-to-USB-Kabel an. In der Regel werden diese bei Windows automatisch erkannt und treiberlos eingebunden.

Externer Link ESY MIDIMATE II bei Thomann

Externer Link ESY MIDIMATE II (Hersteller)

Hinweis: Ein Kabel namens  Externer Link ESY nTour CX gibt es für das iPhone bzw. iPad. So kann man auch diese Geräte als Software-Synthesizer nutzen.

Damit wir etwas im Lautsprecher hören können, benötigen wir eine Software, die das USB-MIDI-Kabel als Eingang akzeptiert und einen Ton mit Hilfe des "Microsoft GS Wavetable SW Synth" im Lautsprecher ausgeben kann.

Dazu installieren wir die Software Externer Link MIDI-OX.

Wir wählen in MIDI-OX "Options -> MIDI Devices":

MIDI-OX

Bei MIDI Inputs wählen wir "USB-Audiogerät" und bei MIDI Ourtputs "Microsoft GS Wavetable SW Synth".

Nun müsste bei Tastendruck am Pollin-Spiel etwas in den PC-Lautsprechern zu hören sein. Wenn nicht, dann einfach den anderen Stecker in die DIN-Buchse des Pollin-Spiels stecken.

Fertig!

Jetz könnte man eigentlich weiter machen und ein kleines Schlagzeug programmieren. Wir haben ja beim Pollin-Spiel noch insgesamt vier Taster zur Verfügung.

.

Letzte Änderung:
October 24. 2018 15:31:58
«    top    »