sitemap link mailform link home

Mikrofon verwenden

Hier kommt ein ganz einfaches Beispiel, wie man den Geräuschpegel zum Schalten einer LED verwenden kann. Sobald geklatscht oder lauter gesprochen wird schaltet sich die LED für eine Sekunde ein.

Der Lautstärke-Schwellwert wird hier einfach als Konstante festgelegt. Das ließe sich noch verbessern, indem z.B. beim Start des Programms erst einmal gemessen wird, wie hoch die Umgebungslautstärke eigentlich ist...

Je nach Hersteller des Mikrofon-Breakout-Boards kann die Beschaltung etwas abweichen. Wir verwenden eines von www.watterott.com. Die Beschaltung (steht auch drauf) von links nach rechts ist:

GND (schwarze Litze) - VCC (rote Litze - 5V) - OUT (grüne Litze)

Steckbrett

Quellcode:


// Das Mikrofon als Klatschschalter

#define LEDPORT 13
#define ANALOGINPUT A0
#define SCHWELLWERT 550

 int varVolume = 0;

void setup() {
  // put your setup code here, to run once:
Serial.begin(9600);
pinMode(LEDPORT, OUTPUT);

}

void loop() {
varVolume = analogRead(ANALOGINPUT);
// Serial.print("Volume = ");
// Serial.println(varVolume);
if (varVolume > SCHWELLWERT)
  {
  digitalWrite(LEDPORT, HIGH);
  delay(1000);
  digitalWrite(LEDPORT, LOW);
  delay(100 ); 
  }
}

 


.

Letzte Änderung:
April 09. 2018 15:12:12
«    top    »