sitemap link mailform link home

USBasp Programmer

Bei www.fischl.de ist ein USB-Programmiergerät für ATMEL-Prozessoren beschrieben.

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und eine eigene einseitige Platine (mit 2 Drahtbrücken) entwickelt, die auch Anfänger gut löten können.

Bestückung:

Bestückung

Zip-Ordner Platine (Sprint-Layout), 70 x 45 mm
PDF PDF-Platinenlayout zum Ausdrucken für die Tonertransfer-Methode

Materialliste:

1x Prozessor ATMEL ATMega8 Pro- 16PU, Pollin-Bestellnummer: 100 910
1x IC-Fassung 28-polig, Pollin-Bestellnummer: 400 021
1x Quarz 12 MHz., Pollin-Bestellnummer: 230 039
1x USB-Buchse USB-B, Pollin-Bestellnummer: 450 547
1x LED ROT
1x LED GRÜN
1x Wannenstecker 2x5polig, Pollin-Bestellnummer: 451 168
3x Pinhead 2-polig (von der Stange abgeschnitten)
2 Z-Dioden 3,6 V, 0,5 W, Pollin-Bestellnummer: 140 389
1x Elektrolytkondensator 10 uF, RM2,5, Pollin-Bestellnummer: 120 186
1x Kondensator 100 oder 150 nF, RM7,5 (RM5 geht auch), Pollin-Bestellnummer: 200 776

3x Widerstand 1 k
1x Widerstand 2,2 k
1x Widerstand 10 k
2x Widerstand 68 Ohm


Download des Windows-XP-Treibers


ACHTUNG: Bei Windows 7 gibt es meist Probleme bei der Treiber-Installation, da die USBasp-Treiber nicht signiert sind

Download eines modifizierten Treibers für Windows 7 64 Bit + Anleitung:

http://www.protostack.com/blog/2011/05/usbasp-driver-for-windows-7-and-windows-vista-x64/

Download der Firmware

Der "neue" USBasp (im Bild rechts) muss mit einem bereits funktionierenden USBasp programmiert / "geflasht" werden. Das bedeutet leider, dass man bereits einen fertigen USBasp braucht, um sich einen neuen zu bauen. Frown
Oder man kauft sich einen fertigen Bausatz... oder man bestellt sich einen bereits programmierten ATMega8-Prozessor.

Wird der neue USBasp (rechts) mit einem anderen, bereits funktionierendem, USBasp (links) programmiert, so müssen die Low-SPEED-Jumper (JP3) und die Supply-Target-Jumper (JP1) bei beiden gesetzt werden.

Am neuen USBasp (rechts) muss zusätzlich der Self-Programming-Jumper (JP2) gesetzt werden.

USBasp programmieren

Mit avrdude oder AVR Burn-O-Mat wird das HEX-File (Firmware) über (1) in (2) geladen und anschliessend müssen unbedingt die Fuses für (2) gesetzt werden!

hfuse = 0xC9 und lfuse = 0xEF

Mit avrdude:

avrdude -c usbasp -p atmega8 -U lfuse:w:0xEF:m -U hfuse:w:0xC9:m

Mit AVR Burn-O-Mat:

AVR Burn-O-Mat



Der USBasp-Programmer unterstützt 10-polige ISP-Schnittstellen für AVR-Prozessoren:

Belegung der ISP-Schnittstelle:

10-polig6-polig
1 MOSI
2 VCC
3 - (*)
4,6,8,10 GND
5 RESET
7 SCK
9 MISO

1 MISO
2 VCC
3 SCK
4 MOSI
5 RESET
6 GND

 

 

 

 

 

 

* Einige Programmiergeräte unterstützen am Pin 3 eine LED (nicht ATMEL-Standard. Im Original von ATMEL ist Pin 3 als N/C (not connected) festgelegt.

Damit kann er z.B. für das Interner Link "Pollin Spiel 1" zum Programmieren verwendet werden.


Eine sehr platzsparende Variante des USBasp stammt von Externer Link www.das-labor.org

PDF-Datei 6 x USBasp-Layout von www.das-labor.org zum Ausdrucken

Bestückung:

Achtung: Ich habe die Bauteil-Dimensionierung etwas modifiziert!

Bestückung

.

Letzte Änderung:
February 19. 2018 18:07:56
«    top    »