sitemap link mailform link home

Elektronischer Polwender

Von einem Besucher dieser Website bekam ich die folgende Anfage:

Wie muss eine Schaltung aussehen, die es ermöglicht, mit einem Tastvorgang die Stromrichtung bei 1,5 Volt Gleichstrom zu ändern? Ich will ein kleines motorbetriebenes Auto so modifizieren, dass es vorne und hinten einen Taster hat. Fährt das Auto nun gegen eine Wand, soll sich durch den Tast-Impuls die Stromrichtung ändern, sodass der Motor in die andere Richtung dreht. Fährt es dann wieder gegen einen festen Gegenstand, soll sich die Richtung wieder ändern usw. Welche Bauteile benötige ich und wie sieht die Schaltung aus, wenn die Schaltung möglichst klein sein soll? Können Sie mir hier einen Tipp geben? Das wäre super, da ich nach 2-stündiger Suche mit Google leider nicht fündig geworden bin.

Beachten Sie bitte die Ergänzung / Verbesserung der Schaltung vom 13. 8. 2013 ganz unten!


Variante 1 mit NAND + Transistoren (braucht 4 bis 5 Volt)

Noch nicht getestet!

Autoschaltung

Bitte zum Vergrößern anklicken!

Okay, mit 1,5 Volt könnte es schwierig werden. Wie wäre es mit 5 Volt?
Ich habe mir mal eine Schaltung ausgedacht. Dieses dürfte auf Anhieb funktionieren (ist aber noch nicht gestestet). Die Motorbrücke habe ich übrigens dem Schaltplan des ASURO-Roboters entnommen.

Vielleicht sollte man den Motor (1,5 Volt) mit einem Widerstand gegen zu hohen Strom absichern...

 


Variante 2 nur mit Transistoren (funktioniert ab 3 Volt)

Diese Schaltung habe ich mit 3 bzw. 5 Volt auf dem Steckbrett getestet!

Dabei ergab sich, dass die 1-K-Ohm-Widerstände gegen 100 Ohm ausgetauscht werden müssen!

Die Paarung BC327 / BC337 muss unbedingt eingehalten werden, da diese Transistoren einen höheren Strom vertragen als andere Plast-Transistoren (wie z.B. BC546 oder BC548, die es in jeder Bastelkiste gibt).

Die Schutzdioden dürfen keinesfalls weggelassen werden!

Schaltplan

Video des Testaufbaus auf dem Steckbrett:

.

 


Ergänzung / Verbesserung der Schaltung vom 13. 8. 2013:

Variante 3 für eine Spannungsversorgung von 6 bis 18 Volt

Diese Schaltung habe ich mit 9 und 18 Volt getestet.

Manchmal ist man ja ein wenig betriebsblind. Daher hatte ich die Brückenschaltung 1 : 1 vom ASURO-Roboter-Schaltplan übernommen. Dort werden npn- uned pnp-Transistoren in der Motorbrücke (H-Brücke) verwendet.
Mit einer Betriebsspannung von 3 bis 5 Volt funktionierte die Schaltung auch ganz gut. Bei höheren Betriebsspannungen wurden die 4 Brückentransistoren aber ordentlich heiß!

Es geht aber viel einfacher und sicherer - man verwendet einfach 4 Stück npn-Transistoren:

Schaltplan


Zip-Ordner Schaltplan (CircScheme)

.

Letzte Änderung:
October 24. 2018 15:31:58
«    top    »