sitemap link mailform link home

Mikrofone

Die Mikrofoneingänge der PC-Soundkarten sind meist sehr schlecht, da sie stark rauschen.
Im Unterschied dazu sind die Line-In-Eingänge oft sehr hochwertig und erreichen einen Signal-Rausch-Abstand von ca. 89 dB. Das ist durchaus studio-tauglich!

Die Idee war nun, eine preiswertes Elektret-Mikrofonkapsel über einen rauscharmen Vorverstärker anzuschließen, um damit hochwertige Sprachaufnahmen zu machen.

Verwendet wurde dazu die Schaltung des Interner Link Transistor-Vorverstärkers.


Probeaufnahmen verschiedener Mikrofone

Hier zum Vergleich ein SCM-2-Studiomikrofon (80 €):

Es geht auch mit einem Kleinlautsprecher + Vorverstärker:


Preiswerte Elektret-Mikrofone

1. Dreipolige Mikrofonkapsel - No Name - exzellenter Klang (leider nicht mehr lieferbar

Das Signal wurde mit Transistorvorstufe verstärkt und über den Line-In-Eingang aufgenommen.

2. MCE-200 - ganz ordentlicher Klang

MCE-200

Leider in Deutschland nicht mehr lieferbar

Frequenzgang: 20 Hz bis 16 kHz
Durchmeser: 9.7mm
Höhe: 6.7mm
Spannungsversorgung: 1,5 bis 10 V
Stromverbrauch: 5mA wirklich???
Signal/Rausch-Abstand: 58dB

Quelle Farnell GB: http://my.element14.com/_/mce-200/electret-microphone-cartridge/dp/3359633

Aufnahme direkt über den Mikrofoneingang der Soundkarte:

Das Grundrauschen ist deutlich erkennbar:

MCE200

Aufnahme direkt über den Line-In-Eingang der Soundkarte (keine Vorverstärkung):

Das Signal wurde mit Transistorvorstufe verstärkt und über den Line-In-Eingang aufgenommen:

3. MCE-201 - ganz ordentlicher Klang

Das Signal wurde mit Transistorvorstufe verstärkt und über den Line-In-Eingang aufgenommen:

4. MCE-2500 - auch nicht schlecht...

Das Signal wurde mit Transistorvorstufe verstärkt und über den Line-In-Eingang aufgenommen:

5. WM52-BT - ganz ordentlicher Klang...

Lieferant: www.pollin.de

Preis: nur 0,35 €!!!

Frequenzbereich 35...18.000 Hz
Impedanz 2,4 kΩ
Empfindlichkeit -72 dB
Betriebsspannung 1,5...10 V-
Maße (ΩxH): 9,8x5 mm.

Das Signal wurde mit Transistorvorstufe verstärkt und über den Line-In-Eingang aufgenommen:

6. ECM-4F
Meine persönliche Empfehlung für ein gutes und preiswertes Mikrofon

Lieferant: www.pollin.de
Preis: nur 0,35 €!!!

Frequenzbereich 30...18.000 Hz
Impedanz 2,2 kΩ
Empfindlichkeit -62 dB
Betriebsspannung 3 V
Maße (øxH): 9,6x7,2 m

Das Signal wurde mit Transistorvorstufe verstärkt und über den Line-In-Eingang aufgenommen:

Die Aufnahme ist ohne Windschutz und klingt wirklich brilliant!
Die Plopp-Gräusche lassen sich mit einem Windschutz noch erheblich minimieren!

.

Letzte Änderung:
September 18. 2018 12:33:44
«    top    »