sitemap link mailform link home

Projektordner anlegen

Sie haben nun sicher die ASURO Library auf Ihrem PC gespeichert und entpackt. Dieser Ordner enthält alle ASURO-Bibliothen (*.c) im lib-Ordner und alle benötigten Header-Dateien im inc-Ordner (*.h) sowie Demo-Projekte in "examples":

Screenshot

Legen Sie nun bitte einen Ordner "EigeneProgramme" an. Kopieren Sie dann bitte einen kompletten Demo-Projektordner aus dem Ordner "examples" heraus und in den neuen Ordner "EigeneProgramme" hinein. Wir nehmen in diesem Beispiel den Ordner "RC5Test" und benennen ihn anschließend um in "RC5".

Screenshot

Wenn Sie Ihre eigenen Projektordner außerhalb des Ordners "AsuroLiv-v2xxxx" anlegen möchten, so geht auch das natürlich. Dann müssen aber die Library-Pfade im MAKEFILE angepasst werden. Am Anfang geht das meistens schief und der Compiler "spuckt" später Fehlermeldungen beim Compilieren aus.

Mit der oben geschilderten Vorgehensweise werden die Pfade zu den Bibliotheken (im lib-Ordner) und zu den Header-Dateien vom Compiler auf Anhieb gefunden - auch bei unserem neuen, kopierten Projekt "RC5" im soeben angelegten Ordner "EigeneProgramme/RC5".

Wir starten nun den "Programmers Notepad" und öffnen die Datei "test.c" im Ordner "RC5":

Screenshot

Dieses Projekt "RC5" kann nun zur Probe einmal compiliert werden. Vorher müssen wir aber dem "Programmers Notepad" noch sagen, wie das gemacht wird...

Wir klicken auf Tools-Options und dann unten wiederum auf Tools. Wir tragen bei Name z.B. "RC5 compilieren" ein. Dann muss die Batch-Datei "make-all.bat" bei "Command" eingetragen werden sowie bei "Folder" natürlich unser RC5-Ordner:

Screenshot

Jetzt können wir den Compiler bequem über den Menüpunkt "RC5 compilieren" aufrufen:

Screenshot

Die Datei "make-all.bat" ruft übrigens das makefile auf, das wiederum alle benötigten Pfadangaben (z.B. zu den Bibliotheks-Dateien) und die Compiler-Optionen enthält.

Nach dem Compileraufruf sollte im Output-Fenster (unten) "Errors: none" stehen:

Screenshot

Nun finden Sie eine frisch compilierte Datei test.hex im Projektordner "RC5". Diese könnte nun mit ASURO Flash direkt in den ASURO geladen werden.

Vorher wollen wir aber das Projekt RC5 noch modifizieren.

 

Letzte Änderung:
October 05. 2018 10:52:47
«    top    »